Overblog Suivre ce blog
Editer l'article Administration Créer mon blog
daudeteuro.over-blog.com

daudeteuro.over-blog.com

Section européenne Histoire-géo-Allemand du lycée Daudet à Nîmes, histoire et géographie de l' Allemagne

Publié le par prof
Publié dans : #visite, #géographie, #vidéos films

DE MAGNIFIQUES IMAGES FILMEES EN HD POUR ZDF EN 3 PARTIES

L'Allemagne vue du ciel : même si la langue allemande n'est pas votre fort, laissez-vous bercer par ce vol au dessus des paysages allemands. Villes, villages, fleuves, mers, lacs... toutes ces belles videos sont en haute définition...parfaites pour toute étude de paysage, ou juste pour le plaisir des yeux ou découvrir l'Allemagne autrement que par les photos classiques!...

 

 

Au dessus des villes :

Deutsche Städte von oben

In der ersten Folge blickt Terra X auf Kleinstädte und Metropolen

Kaum ein Land in Europa ist heute so verstädtert wie Deutschland. Terra X schaut in der ersten Folge der neuen Reihe "Deutschland von oben" aus der Luft auf die Städte. Aus dieser Perspektive verraten sie die Geheimnisse ihrer Baupläne, ihre innere Logik und manche ihrer versteckten Lebensadern. Ein faszinierender Blick, der neue Erkenntnisse bringt und ein sinnliches Vergnügen ist - wie das Fliegen selbst.

 

Au dessus des paysages ruraux

Deutsche Landschaften von oben (2/3)

 

In der zweiten Folge blickt Terra X auf die unterschiedlichen Landstriche unserer Heimat

Im Mittelgebirge, im Elbtal und am Alpenrand sieht "Deutschland von oben" bisweilen aus wie Kanada, Neuseeland oder die Tundra. In der zweiten Folge betrachet Terra X unser Land aus der Sicht der Steinadler und Zugvögel. Von oben betrachtet sieht es geheimnisvoll und fremd aus.

 

Au dessus des fleuves:

Deutsche Gewässer von oben (3/3)

In der dritten Folge blickt Terra X auf die Flüsse und Meeresabschnitte in unserer Heimat

Deutsche Gewässer waren schon immer mehr als einfach nur Wasser. Der burgengesäumte Rhein, der Hamburger Hafen und die Elbe, Ebbe und Flut am Wattenmeer, das Echo am Königssee oder das endlose Spiegelgrau des Bodensees - es sind die Flüsse, Meere und Seen, mit denen viele Deutsche so etwas wie Heimat verbinden.

See- und Flussufer gehören seit alters her zu unseren beliebtesten Siedlungsplätzen. Vom Binger Loch rheinabwärts reihen sich nicht umsonst die mittelalterlichen Burgen - und Burgruinen - aneinander. 67 Kilometer Burgenlandschaft sind heute Weltkulturerbe.

Fast alle bekannten deutschen Städte liegen an Flüssen: Berlin an der Spree, wo Kreuzberg im Westen und Friedrichshain im Osten heute wieder durch die Oberbaumbrücke verbunden sind. Münchens Deutsches Museum liegt auf einer Isar-Insel. Und Kölns Hohenzollernbrücke führt über den Rhein, dem mit 865 Kilometern längsten Fluss Deutschlands.

Eine Satellitenanimation zeigt es: Deutschland ist von Wasser nur so durchspült. Flüsse sind unsere Lebensadern - oder unsere Grenzlinien. Weser, Main, Neckar, Donau, Rhein. Auch unsere großen Industrien liegen an Flüssen. Wie am Rhein, an dem wir heute immer wieder Kühltürme und Schlote vorfinden. Mehr als 3.000 Binnenschiffe schaffen über den Fluss Rohstoffe für die Weiterverarbeitung heran. Und in der ehemaligen Industrieregion, dem Ruhrgebiet, ist die Ruhr der Namensgeber des Ballungsgebiets.

Ob auf einem Boot an der Ostsee oder am Eisbach im Englischen Garten - Wasser ist heute auch ein Versprechen auf einen lauen Sommertag. Egal wo wir leben, wir Menschen suchen die Nähe des Wassers.

Et pour tout vérifier : un petit quiz

 

Commenter cet article